Home
Einleitung
News-Archiv
Erdgas
Die Autos
Galerie
Das Team
Team-Erfolge
Challenge 2004
"ATG" Cup
Rallye-Termine
Rallye-Berichte
Zeitungsartikel
Sponsoren
Gästebuch
Kontakt
Links

Letzte Änderung

23.11.2004 03:16

© Alle Rechte vorbehalten
 

 

 

Mathias Lucia

 

 

Bereits als Jugendlicher war Mathias begeisterter Motorsportfan, vor allem, wenn es um Autorallyes ging. Ein eigenes Engagement war zu der Zeit jedoch nicht möglich, da dieser Sport stattliche Summen an Geld benötigt. Ein eigenes Auto mit 18 stellte die Basis für erste Übungen, in denen er versuchte, verschiedene Tricks zu üben bzw. das fahrerische Können über das hinaus zu erweitern, was ein normaler Autofahrer kann. Die Grenzen waren jedoch schnell erreicht, da erstens kaum abgesperrte Strecken vorhanden waren und zweitens auch das Privatauto kaum den sicherheitstechnischen Anforderungen gerecht wurde, die ein, wenn da auch noch laienhafter, Motorsportler einforderte.

 

Der Schule in Guben folgte die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann in München. Im Sommer 1998 erfolgte deshalb der Umzug nach München. Der Gedanke an Motorsport hatte sich jedoch mit der Zeit weiter verstärkt, zumal auch langsam die finanziellen Möglichkeiten sich erweiterten. Nahrung erhielt die Begeisterung durch verschiedene Rallyes, die in Bayern besucht wurden und so auch tiefere Blicke in diesen Sport ermöglichten.

 

Der Kauf eines neues Autos im Herbst 2001 brachte den Kontakt zu Sven Stacheter, da dieser als Autoverkäufer Mathias das Fahrzeug verkaufte. Während des Verkaufgespräches kam auch die Sprache auf den Motorsport und der Gründung eines Rallyeteams. Sven war von dieser Idee so angetan, das er spontan zugesagt hat.  Die ersten Ideen zur Realisierung des Teams standen jedoch im Widerspruch zu der Erkenntnis, dass ein professionell aufgebautes Team, das eben auch Erfolge erzielen sollte, aus rein privaten Mitteln kaum zu leisten gewesen wäre. Hinzu kam, dass Sven bereits einen Sohn hatte und der Zweite unterwegs war, keine Chance also, vom Haushaltsgeld noch was abzuknapsen.

 

Durch Zufall konnte der Kontakt zu einem norddeutschen Erdgasversorger etabliert werden, der bereit war, ein Rallyeteam zu unterstützen. Bedingung war allerdings, dass ein Erdgasantrieb verwendet werden sollte, der zudem nachträglich in ein Serienfahrzeug eingebaut werden musste. Umfangreiche Informationen seitens Internetportale wie gibgas.de und verschiedener Hersteller wie Stefanelli konnten unsere anfängliche Bedenken schnell ausräumen, denn eines zeigte sich bald: von Nachteilen des Erdgasantriebes konnte keine Rede sein. Gleiche Leistung, nur wesentlich umweltfreundlicher als jeder Benzin- oder Dieselmotor.  Da Mathias ohnehin von dem Image des Motorsports als Umweltverschmutzers nicht so begeistert war, stand der Entschluss fest, den Erdgasantrieb im Amateur-Rallyesport zu etablieren.

 

 

 

 

Persönliche Erfolge:

 

 

2001

 Platz  Klasse  Rallye
 3.Platz  G3  16. ADAC Katherien-Rallye 2001

2002

Platz

Klasse

Rallye

1. Platz

AT-G

12te ADAC/HAC Rallye Hildesheim

1. Platz

AT-G

XLIII. Rallye Wartburg

1. Platz

AT-G

int. ADAC Welfen-Rallye 2002

2. Platz

AT-G

int. 18. ADAC/PRS-Havellandrallye Berlin Brandenburg

2. Platz

AT-G

25. ADAC Neustadt-Rallye

2. Platz

G3

ADAC Niederbayern-Rallye 2002

 

2003

8. Platz

Deutsche Automobil Rallye Challenge

 

Platz

Klasse

Rallye

2. Platz

AT-G

int. ADAC Welfen-Rallye 2003

2. Platz

AT-G

ADAC Rallye Vogelsberg 2003 National A (EU)

2. Platz

AT-G

16. ADAC Mobil Pegasus Rallye Sulinger Land

2. Platz

AT-G

XLIV. Rallye Wartburg 2003

3. Platz

AT-G

40. PEV Massivhaus ADMV-Rallye Erzgebirge

3. Platz

AT-G

26. ADAC Neustadt-Rallye

 

2004

Platz

Klasse

Rallye

3. Platz

N3

Ostbayernrallye 2004

 

 

 

Das Team

 

Home