Sonntag, 11.08.2002

Ergebnis der Wartburg-Rallye vom 09. - 10.08.2002

Gute Nachrichten sind aus Eisenach zu vermelden. Erster Platz in der Klasse AT-G. J

Die Rallye-Strecke insgesamt erwies sich als recht anspruchsvoll, auch wenn sie ausschließlich aus Asphalt und langen Geraden bestand. Leider waren wieder einmal unsere 90 PS zu langsam um weiter vorne angreifen zu können, trotzdem können wie mit dem 82. Platz von 125 Startern aufwarten.

Eine besonderes Schmankerl gab es für uns noch später, als unser hartnäckigster Konkurrent, der Flüssiggas-Beetle, zum Ende der Rallye wegen technischer Probleme ausschied. Zum Glück erwies sich unser Corsa diesmal als widerstandsfähiger, so dass wir die komplette Renndistanz durchfahren konnten. Insgesamt fielen jedoch 3 WP´s aus, da während der Rallye mit harten Bandagen gekämpft wurde.

Während der WP 2 fuhr ein Teilnehmer bei Regennasser Fahrbahn in den Wagen der Zielzeitnahme. Die WP 3 musste wegen zu vieler Zuschauer abgesagt werden, da diese die Zieleinfahrt blockierten und somit die Risiken eines Unfalls zu hoch waren. Die WP 11 fiel aus weil ein Fahrer so heftig in einen Baum einschlug das wegen der langwierigen Bergung die Strecke gesperrt wurde.

Ansonsten war die Rallye sehr gut organisiert und selbst bei der Polizei hatten sich einige Rallyefans offenbart. Während der Überfahrten zwischen den WP´s wurde für uns der Querverkehr auf Hauptstraßen gestoppt damit wir diese zügig überqueren konnten und ohne größere Zeitverluste zur nächsten Prüfung kamen. Leider spielte das Wetter zum Teil etwas verrückt, aber das tat der guten Laune im Team keinen Abbruch.

Ein besonderer Dank geht auch an das einheimische Publikum, von dem wir mehr als begeistert sind. Über 20.000 Menschen standen an der Strecke und jubelten jedem einzelnen Fahrzeug zu, so dass an der gesamten Stecke eine ausgelassene Stimmung herrschte.

Bedanken möchten wir uns auch bei Markus Vignaroli, der uns mit seiner Kamera begleitet und für ein paar gute Fotos gesorgt hat, die wir natürlich auf unserer Seite zeigen werden.

Etwas Schade war, dass bei der Siegerehrung eine zu schwache Akustik gewählt wurde, denn bereits nach wenigen Metern war von der Ehrung nichts mehr zu hören, was vor allem die Sieger etwas geärgert haben dürfte.

Nach einhelliger Meinung von Mathias, Sven und Björn, war die Wartburg-Rallye in Eisenach eine der besten Rallyes, die sie bisher gefahren sind und schon heute steht fest, dass wir auch nächstes Jahr wieder mit dabei sind.

Rallye-Berichte

Home