Sonntag, 08.09.2002

Ergebnis der Neustadt-Rallye vom 06.-07.09.2002

Wir haben bei der Neustadt-Rallye gewonnen; leider nur an Erfahrung.

Um es vor weg zu nehmen: Wir belegten bei diesem Rennen den 2. Platz in der Klasse AT-G und den Gesamtplatz 41 von 66 Startern. Zum ersten mal in dieser Saison hatten wir von Anfang bis Ende super Wetter, was dem gesamten Team sehr gut gefiel. Im Gegensatz zur Wartburg-Rallye können wir hier dem Organisationsteam ein echtes Lob aussprechen. Es wurde auf unwichtiges Firlefanz verzichtet und dafür bis auf zwei Punkte gut organisiert. Zum Einen wäre eine längere Besichtigungszeit gut gewesen und zum Anderen verstanden wir nicht, warum man ein havariertes Auto ungesichert und ohne gelbe Flaggen mehrere Runden lang mitten auf der Fahrbahn stehen lassen konnte. Dies war nicht nur eine starke Behinderung sondern auch ein echtes Sicherheitsrisiko. Aber dennoch ein Dankeschön für die wirklich schöne Rallye (und das reichliche Freibier bei der Siegerehrung).

Übrigens die Wertungsprüfung am Hafen hat richtig Spaß gemacht. Obwohl wir uns bei der Besichtigung noch fragten, was denn ein Fünf-Runden-Kurs auf 3,9 km, mit mehreren Autos in einer Runde, mit Rallye zu tun hat. Jedoch stellten wir am Ende fest, das es ein Super Abschluss war. Drift and Drive nur zum Spaß. Und wir glauben, dem Publikum hat es genauso gut gefallen.

Diesmal unterstützte uns als zusätzlicher Servicemann mal wieder Maik Rabiniak, der sich trotzdem er schon beim Aufbau des Corsa dabei war bis heute nicht entscheiden kann, ob er ein festes Bestandteil des Teams sein möchte. Deshalb, und weil er ja doch bei fast allen Rennen dabei ist, haben wir uns gemeinsam entschieden, ihn fest ins Team aufzunehmen.

Und jetzt noch ganz wichtig: Herzlichste Gratulation an den Tyczka-Beetle zum Sieg im Gas-Cup. Ähnlich wie Michael Schumacher gewannen Anette Sorgalla und Beifahrerin Sindy Illmann  bereits bei der Neustadt-Rallye durch super Leistung vorzeitig den Gesamtsieg im Gas-Cup. Bei diesem Lauf war ausnahmsweise Ersatzbeifahrer Detlef Burghammer mit im Beetle. (Aber Vorsicht Anette: Nächstes Jahr habt Ihr keine Chance. Denn wir werden trainieren, trainieren, trainieren, trainieren, trainieren, trainieren...

Rallye-Berichte

Home